Zentralschw. Sängerfest Luzern 1953

In regelmässigen Abständen nahm der Schützenchor für die Bewertung seines Könnens an Gesangsfesten teil. Das Zentralschweizerische 1953 in Luzern war unser erster Anlass. Damals hiess der Verein, der an der Delegiertenversammlung vom 4. Mai 1952 in den Zentralschweizerischen Sängebund (heute Zentralschweizerische Chorvereinigung) aufgenommen wurde Schützenchörli.

Unser Vortragslied: konnte noch nicht eruiert werden

(wer weis es, bzw. kann es Nachschlagen?

bitte ein Mail an kg@karlgraf.ch

 

Aus dem 8. Jahresbericht GV 1954 des Präsidenten Walter Waser:

Wohl die grössten Wellen, die je an unser Vereinsschifflein brandeten, bewirkte das Zentralschweizerische Sängerfest in Luzern. Zum erstenmal in unserer kurzen Geschichte wagten wir es an einem Wettsingen teilzunehmen. Nicht nur unser Dirigent, sondern jeder von Euch nahm sich redlich Mühe das Beste herzugeben. Mit gemischten Gefühlen fuhren wir nach Luzern. Die Vorprobe im Kunsthaus versagte kläglich und war nicht dazu angetan die Stimmung zu heben. Trotzdem traten wir danach mit festen Schritten auf das Podium. So weit wir urteilen konnten, war die Darbietung sicher nicht schlecht und wir konnten zufrieden sein. Nachdem gemeinsamen Mittagsbanket fanden die Gesamtchor-Vorträge statt, die uns einen nachhaltigen Eindruck hinterliessen. Die Spannung stieg ins unermessliche, als sämtliche Vereinspräsidenten zur Entgegennahme der Kränze auf die Bühne steigen mussten. Unsere Erwartungen waren nicht derart hochgeschraubt, dass ich es gewagt hätte, mich ins vorderste Glied zu stellen, zumal mir auch der Fahnen fehlte. Ich hatte mich schon damit abgefunden, den gewöhnlichen Lorbeerkranz entgegenzunehmen, denn sie lagen auf einer Bank in meiner nächsten Nähe, aber ich wurde bald darauf eines andern belehrt, als es hiess, "Schützenchor Stansstad 50.5 Punktet“, also die höchste Punktzahl für den Kranz mit Silberblatteinlagen. Mit Stolz und Freude nahm ich dann die Auszeichnung entgegen, um sie an Euren Tisch zurückzutragen, wo ich auch wieder lauter freudestrahlende Gesichter erblicken konnte. Unser erster Erfolg war damit Wirklichkeit geworden und wir dürfen damit zufrieden sein. Euer vorbildlicher Probenbesuch und die glänzende Stabführung unseres Dirigenten Heiri Leuthold, haben dieses schöne Resultat auf das wir stolz sein dürfen, fertig gebracht.

zur Rangliste ZSSF Luzern 1953

zurück

 

 Home Schützenchor                Home Karl Graf